Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Beschreibung


Stammesthron, beschnitztes ebonisiertes Exotikholz, wohl Westafrika 1. Hälfte 20. Jahrhundert -
Handbeschnitzter und gedrechselter thronartiger afrikanischer Stuhl aus dunklem dort heimischen Holz, Maße nicht angegeben, Zustand gemäß Alter auf´genscheinlich noch sehr gut. 

Expertenmeinung


In Deutschland ist es in den letzten 20 Jahren zu einer deutlich sinkenden Nachfrage und nachlassendem Interesse an afrikanischer Kunst (explizit Volkskunst) gekommen, weshalb der Verkauf- oft auch wegen zweifelhafter Herkunft der Objekte, schwierig geworden ist. Allein das Material (exotisches Holz noch ungenauer Herkunft) ist oft problematisch auf dem europäischen Markt, da viele Hölzer mittlerweile artengeschützt sind und der Handel sowie Verkauf strafbar geworden ist.

Handlungsempfehlung


Möglicherweise kann das Stück über ein Auktionshaus angeboten werden, das auf sogenannte Afrikana spezialisiert ist bzw. schon diesbezügliche Themenauktionen durchgeführt hat (quer im Bundesgebiet verteilt):
infrage hierfür kämen z.B. in Baden-Württemberg das Antiquariat Peter Kiefer (www.kiefer.de), in Bayern das Kunsthaus/Auktionshaus Zemanek-Münster (https://tribal-art-auktion.de) oder in Sachsen das Auktionshaus Mehlis (www.mehlis.eu).
Das Objekt müsste hierfür in jedem Falle nochmal im Original von einem Affrikana-Experten auf Authentizität geprüft werden. Der hier angegebene Schätzwert ist dann gegebenenfalls (in beide Richtungen) divergierend.