Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Lassen Sie doch Ihren Teppich sicher online schätzen

Teppiche online schätzen lassen. Wir erstellen ein Teppich Gutachten und eine Handlungsempfehlung für den Teppich Verkauf.


geschrieben von Andreas von Brühl, aktualisiert 27/03/2020

Inhalt
  1. <strong>Lassen Sie doch Ihren Teppich sicher und optimal online schätzen!</strong>
  2. Expertise online – Wofür werden Gutachten online erstellt?
  3. Wie sicher ist das?
  4. Was spricht für diese Variante des Gutachtens?

<strong>Lassen Sie doch Ihren Teppich sicher und optimal online schätzen!</strong>



Der Wert eines Teppichs richtet sich nach dem Herkunftsland, der jeweiligen Region des Landes, dem Alter, Größe, dem Zustand, des Materials sowie der Anzahl der Knoten pro Quadratmeter. Diese errechnet sich aus den Knoten der Richtung mal 100. Darüber hinaus ist entscheidend, ob der Teppich handgeknüpft ist oder maschinell hergestellt worden ist. Es gibt Wandteppiche und Bodenteppiche. Antike Teppiche können aus Wolle oder Seide sein. Seidenteppiche wurden in sehr feiner Handarbeit hergestellt. Handgeknüpfte antike Wollteppiche sind keinesfalls geringer einzuschätzen. Je mehr Knoten pro Quadratmeter, desto wertvoller ist der Teppich. Persische Nains dienen oft als Grundlage für Kredite. Viele sind Hunderte Jahre alt und werden nur in Seidenpapier eingeschlagen, transportiert und nur zu ganz besonderen Anlässen gezeigt. Seiden-Ghoms aus Persien sind sehr begehrt. Darüber hinaus gibt es natürlich auch wertvolle Teppiche aus anderen Teilen der Welt, wie zum Beispiel tibetanische Teppiche. Die meisten Teppiche erzählen eine Geschichte oder sollen den Status des Besitzers definieren. Durch Handarbeit steigt die Qualität eines Teppichs ungemein. Der Teppich erlangt dadurch bei guter Pflege eine äußerst hohe Langlebigkeit, die schon an „Unzerstörbarkeit“ grenzt. Dabei handelt es sich um Qualitätsarbeit, die es heutzutage fast nicht mehr gibt. Das Material, egal ob Seide, Ziegenhaar, Schafswolle, etc. ist sehr hochwertig. Diese Teppiche werden üblicherweise auf einer Wiese mit Seife, Wasser und Besen geschrubbt und abgespült. Die Trocknung übernimmt die Sonne. Wandteppiche werden nicht so strapaziert wie Bodenteppiche, der jeden Tag beansprucht wird. Sonnenstrahlen können gerade Seidenteppichen jedoch stark zusetzen. Daher werden Teppiche bei Bewertungen auch auf etwaige Schäden untersucht. Es ist auch üblich, dass Beschädigungen vor dem Verkauf kunstvoll ausgebessert werden. Unsere Sachverständigen können Sie auch in diesem Fall gerne beraten. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit unserem Fachpersonal!

Expertise online – Wofür werden Gutachten online erstellt?



Die Kosten für eine Schätzung richten sich nach dem Wert des Teppichs. Diese können aber auch in Form eines Fixpreises angegeben werden. Egal, um welche Art es sich handelt, es kommen keine weiteren Kosten hinzu. Eine Bewertung online wird vor allem für den An- und Verkauf, zum Erben und Vererben, im Schadensfall, für die Neubewertung einer Sammlung oder als Bewertung für die Hausratversicherung erstellt. Erben möchten den Teppich des Opas verkaufen. Dafür ist es notwendig, dass den Teppich online schätzen zu lassen. Eine Bewertung online wird rasch und unkompliziert erstellt. Danach wird eine Expertise online ausgefertigt. Der Anwalt des Erblassers lässt oft die einzelnen Erbstücke online schätzen, um das Erbe besser aufteilen zu können. Im Schadensfall wird ein Gutachten benötigt, um die Schadenssumme berechnen zu können. Die Kosten für die Hausratversicherung richten sich ebenfalls nach der Expertise online. Alte hochwertige Qualitätsteppiche vor allem aus China oder dem Orient gelten von jeher als „unschätzbare“ Kunstgegenstände und werden als solche auch gesammelt. Es ist daher allzu nachvollziehbar, dass Sammler diese Teppiche online schätzen lassen. Weltweit finden darüber hinaus Auktionen, Ausstellungen und Messen statt, bei denen diese besondere Art von Teppich versichert werden muss. Da es sich hier um beträchtliche Werte handelt, werden für diese Fälle häufig Gutachten online erstellt. Also zögern Sie nicht, und fordern Sie noch heute Ihre individuelle Expertise an!

Wie sicher ist das?



Online-Dienstleistungen sind genauso sicher wie im Geschäft. Sie unterliegen strengen Richtlinien und Vorgaben. Die Online-Schätzung hat den Vorteil, dass keine Geschäftszeiten einzuhalten sind. Diese Art von Dienstleistung ist zudem ortsungebunden. Die Basis für ein Wertgutachten sind hochwertige Fotos des Teppichs von allen Seiten. Zoomen Sie ran, sodass die Knüpfart und die Anzahl der Knoten gut sichtbar sind. Machen Sie Fotos aus der Nähe und aus „naher“ Entfernung vom gesamten Teppich. Alle relevanten Informationen (wie oben beschrieben) samt Fotos sollten per E-Mail zugestellt werden. Je mehr Informationen, desto besser wird die Expertise. Aus dieser E-Mail soll klar hervorgehen, dass Sie ein Wertgutachten haben möchten. Sie erhalten dann eine Bestätigungsmail mit der Bitte um Überweisung. Danach erfolgt die Begutachtung des geschulten, erfahrenen Fachpersonals. Manches Mal ist eine Besichtigung vor Ort notwendig. Unser Sachverständige besucht Sie gerne nach einer telefonischen Terminvereinbarung. Der Besuch findet dann auch gerne kurzfristig statt. In der Regel wird das Gutachten rasch erstellt und zertifiziert. Das Gutachten enthält den Wert des Teppichs sowie eine detaillierte Beschreibung des Teppichs (Herkunft, Alter, Material, Größe, Machart, etc.). Natürlich darf ein qualitativ hochwertiges Foto im Gutachten nicht fehlen. Darüber hinaus werden auch Express-Gutachten innerhalb von 24 Stunden erstellt. Die Bezahlung kann per Überweisung, Paypal oder Mastercard erfolgen. Fordern Sie jetzt Ihre persönliche Expertise an!

Was spricht für diese Variante des Gutachtens?



Es ist leichter zu erstellen und rascher erhältlich. Sie sind orts- und zeitungebunden. Die Bewertung erfolgt zeitnah und basiert auf den von Ihnen gelieferten Daten. Diese Online-Dienstleistung entspricht allen gesetzlichen Vorgaben und Bestimmungen. Die gesetzliche Haftung ist ebenfalls gegeben. Die Gutachter verfügen ebenso über die notwendige Sachkenntnis, den beruflichen sowie gesetzlichen Hintergrund, der nötig ist, um eine Expertise dieser Art erstellen zu können. Jahrelange Erfahrung sowie Fachwissen, teilweise aus dem Ausland befähigen unsere Fachleute, Ihren wertvollen Teppich richtig zu bewerten. In der heutigen Zeit wird viel über das Internet gearbeitet. Das heißt aber nicht unbedingt, dass diese Arbeitsleistung weniger wert ist. Im Gegenteil, heutzutage ist es gang und gäbe, auch wertvolle Antiquitäten oder Schmuckstücke online anzubieten bzw. schätzen zu lassen. Fachexperten bieten ihre Dienstleistungen online an, genauso wie Rechtsanwälte oder Ärzte. Warum sollen es Sachverständige für antike Teppiche nicht auch so machen? Sie müssen über gute Kenntnisse der Geschichte der Herkunftsländer und der Art, wie dort gefertigt wurde, besitzen, um einschätzen zu können, wie alt und wertvoll ein Teppich wirklich ist. Teppiche haben ihren Ursprung in Zentralasien, so viel ist sicher. Aber woher der erste Teppich stammt, das weiß niemand. Die Techniken beinhalten Wickeln, Schlingen, Wirken, Weben und Knüpfen. Teppiche existieren von Peru bis Afrika. Flachgewebte Teppiche werden Kelim genannt und stammen aus der Türkei. Teppiche sind neben Kunstwerken auch Kulturgüter. Egal, ob für ein Haus oder ein Nomadenzelt in der Wüste, Teppiche waren Gebrauchsgegenstände bevor sie Wertgegenstände wurden. Später dienten sie häufig als Besicherung von Krediten oder als Zahlungsmittel. Der älteste Teppich (Pazyryk), der gefunden wurde, stammt aus einem Grabhügel im Altai Gebirge (500 v. Chr.). Teppiche wurden sowohl von Bauern und Nomaden als auch dem Bürgertum und der Oberschicht bis hin zum Herrscher verwendet. Dies ist ebenfalls ein sehr wichtiges Kriterium. Sachverständige können anhand der Darstellungen und diverser anderer Merkmale sehr leicht erkennen, aus welcher Gesellschaftsschicht der Teppich stammt. Die ältesten Teppiche stammen von den Nomaden, so viel ist sicher. Ein wichtiges Merkmal des Nomadentums ist, dass sich der Hausrat leicht zusammenpacken und transportieren lassen muss. Teppiche dienten als bequemes Lager, aber auch der Isolierung der Zelte. Aufgrund der arbeitsintensiven Herstellung und teurer Materialien wurden Teppiche gerne als Brautgaben oder Grabbeigaben verwendet. Vor allem in China war es üblich, kunstvolle Seidenteppiche als Brautgeschenk zu geben. Sie gehörten aber auch zu jeder guten Brautausstattung dazu. Bei den Nomaden war es wiederum üblich, dass Mädchen bereits im Kindesalter in der Kunst des Teppichknüpfens unterwiesen wurden. Dieses Hintergrundwissen und einiges mehr befähigen unsere Sachverständigen, Ihren Teppich „kunstgerecht“ und fachlich kompetent zu bewerten. Wie eingangs schon erwähnt, ist eine Beratung bezüglich etwaiger Beschädigungen und deren Reparaturmöglichkeiten auch jederzeit gerne möglich. Antike Teppiche werden üblicherweise von fachkundigen Meistern dieses Handwerks oder von Restauratoren „ausgebessert“. Dies erfordert neben fachlichem Geschick auch das nötige Hintergrundwissen. Unsere Sachverständigen informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch. Gutachten online sind sehr sicher, deshalb fragen Sie jetzt Ihre Expertise an! Wir stehen gerne jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Wollen Sie den Wert eines Objektes schäten lassen?


nur 10,00 €

Sie erhalten innerhalb 48 Stunden eine Expertise mit Beschreibung, Bewertung und Handlungsempfehlung zu Ihrem Objekt von einem unserer Experten ausgestellt. Zum Bearbeiten Ihres Auftrags benötigen wir ein paar Informationen sowie mindestens 3 detailierte Fotos von Ihrem Gegenstand.

Weitere Informationen