Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Versteigerungen: Unterhaltsame und kuriose Beispiele

Was weltweit schon alles Kurioses unter den Hammer kam


geschrieben von Andreas von Brühl, aktualisiert 20/12/2022

Inhalt
  1. Versteigerungen weltweit: Kuriositäten, Makabres, Abstruses
  2. Deutsche Luft in Dosen
  3. Erinnerungsstücke der Exfrau
  4. Haare vom King
  5. Haare von Britney Spears
  6. Woodstock-Gitarre
  7. John Lennons Backenzahn
  8. "Existenz zu verkaufen"
  9. Barocker Schneemann
  10. Eimer mit Überraschungs-Münzen
  11. Päbstliches KFZ
  12. Fehlkäufe verhindern- Expertise einholen

Versteigerungen weltweit: Kuriositäten, Makabres, Abstruses


Immer wieder werden auf der Welt ziemlich kuriose Dinge verkauft. Dabei ist wirklich alles dabei – und auch die Verkäufer reichen vom Ottonormalverbraucher bis hin zum Superstar. Wir haben hier 10 von den vielleicht kuriosesten Dingen aufgelistet, die jemals unter den Hammer kamen. 

Deutsche Luft in Dosen


Der Thüringer Steven Billeb aus Schwarzburg verkauft beispielsweise Thüringer Luft auf Ebay, die er dazu speziell in Dosen einfängt. Kassenschlager: Die “Geruchsrichtungen” Thüringer Bratwurst und Thüringer Waldluft.

Erinnerungsstücke der Exfrau


Der US-Schauspieler Russel Crowe ließ Erinnerungsstücke seiner Ex Frau Danielle unter den Hammer bringen und verdiente damit satte 2,3 Millionen Euro. Unter dem Titel “Die Kunst der Scheidung” wechselten mehr als 200 persönliche Gegenstände und Filmrequisiten den Besitzer. Die Requisiten aus Crowes berühmtem Film “Gladiator” waren dabei besonders gewinnbringend. Der voll funktionsfähige Nachbau eines römischen Streitwagens brachte 65.000 Australische Dollar, der Brustharnisch aus der Todesszene sogar 125.000.

Haare vom King


Das teuerste Stück Haar gehörte dem “King of Rock ‘n’ Roll” Elvis Presley. Eine Strähne der berühmten Pomaden-Locke des Sängers ging 2002 bei einer Internet-Auktion für 115.000 US-Dollar über den virtuellen Warentisch.

Haare von Britney Spears


2007 rasierte sich die Queen of Pop Britney Spears ihre blonde Mähne ab. Prompt bot der Friseur ihre Haare zum Ersteigern an und verdiente sich eine goldene Nase: Höchstgebot waren 400.000 US-Dollar.

Woodstock-Gitarre


Das berühmteste Festival aller Zeiten fand 1969 in der kleinen Gemeinde Woodstock im US-Bundesstaat New York statt. Die weiße Fender Stratocaster, auf der Jimi Hendrix eine verzerrte Version der US-Nationalhymne spielte, wurde für angeblich über 2 Millionen US-Dollar von Microsoft Mitbegründer Paul Allen ersteigert und ist heute im “Experience Music Project”-Museum in Seattle zu sehen.

John Lennons Backenzahn


Beatles-Legende John Lennon war mehrfach Auslöser für kuriose Versteigerungen. Unter anderem wurde ein Zahn des Sängers im Jahr 2011 für umgerechnet 28.000 Euro verkauft. Ebenso versteigert wurde das blutige Hemd, welches Lennon am Tag seiner Ermordung trug. Es brachte 33.000 Euro.

"Existenz zu verkaufen"


Ein Grafik-Designer aus dem westaustralischen Perth versteigerte 2008 sein gesamtes Leben. Genauer gesagt, sein gesamtes Hab und Gut bis auf Reisepass, Brieftasche und die Kleider, die er am Leib trug. Mit den 399 300 Dollar will er ein neues Leben beginnen.

Barocker Schneemann


Viele der kuriosesten Auktionen stammen vom Internetauktionshaus Ebay. 2015 wurde dort ein Schneemann aus dem Jahr 1756 als eine “einmalige Gelegenheit” angepriesen. Der Artikelzustand wurde explizit als “Ersatzteil / defekt” angegeben, auf dem Foto sah man eine Glasflasche mit den geschmolzenen Überresten.

Eimer mit Überraschungs-Münzen


Ein 31 kg schwerer Plastikeimer gefüllt mit Münzen wurde 2012 für unglaubliche 12.250 Euro versteigert. Der tatsächliche Wert lag wohl weit unter dem Verkaufspreis, trotz Unkenntnis kam es jedoch regelrecht zu einem Bieterwettstreit.

Päbstliches KFZ


Eine der wohl aufsehenerregendsten Auktionen war wohl diese im Jahre 2005, kurz nach der Papst-Wahl: Der alte Golf IV Kardinal Josef Ratzingers – wohlweislich bevor dieser zu Papst Benedikt XVI. gewählt wurde – brachte in einer Versteigerung rund 190.000 Euro. Zuvor hatte er 9500 Euro gekostet. 

Fehlkäufe verhindern- Expertise einholen


Damit Sie keine derartigen Fehlkäufe tätigen, oder aber vermeintlich Wertloses zu guten Preisen gewinnbringend verkaufen können, beauftragen Sie noch heute eine Expertise oder lassen Sie sich ein Wertgutachten zu Ihren Kunstgegenständen, Ihren Nachlass Objekten oder Ihrer Sammlung erstellen. Einfac, schnell, unkompliziert und dennoch kompetent: das gibts hier bei uns auf www.estimando.de!

Wollen Sie den Wert eines Objektes schätzen lassen?


nur 15,00 €

Sie erhalten innerhalb 48 Stunden eine Expertise mit Beschreibung, Bewertung und Handlungsempfehlung zu Ihrem Objekt von einem unserer Experten ausgestellt. Zum Bearbeiten Ihres Auftrags benötigen wir ein paar Informationen sowie mindestens 3 detaillierte Fotos von Ihrem Gegenstand.

Weitere Informationen



Sie möchten Ihren Auftrag lieber per E-mail aufgeben? Bitte klicken Sie hier!