Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wertschätzungen: Gründe warum sie so sinnvoll sind

So profitieren Erben, Nachlassverwalter, Haushaltsauflöser, Händler, Sammler und Versicherungen


geschrieben von Andreas von Brühl, aktualisiert 09/08/2022

Inhalt
  1. Warum ist eine Schätzung sinnvoll?
  2. Die Frage nach der Echtheit...
  3. Professionelle Schätzung von Experten schafft Abhilfe

Warum ist eine Schätzung sinnvoll?


Es gibt mehrere Gründe dafür, Kunstgegenstände und Antiquitäten schätzen zu lassen. Vor allem Erben, Nachlassverwalter, Haushaltsauflöser und Mitarbeiter von Versicherungen fragen sich häufig, was derartige Objekte wert sind oder wie und wo sie diese bei Bedarf verkaufen können. Im Vergleich zu Händlern oder Sammlern fällt es Laien oft eher schwer, eigenständig danach zu recherchieren und mehr darüber herauszufinden: zum Beispiel weil sie über die ererbten oder anderweitig anvertrauten Gegenstände keine Kenntnis haben und nötige Hintergrundinformationen nicht (mehr) verfügbar sind. Oder weil sie nicht wissen, wie sie diese (etwa über digitale Kanäle oder Fachliteratur) in Erfahrung bringen können. 

Die Frage nach der Echtheit...


Allein schon die Frage nach der Echtheit von vermeintlichen Wertgegenständen wie Schmuckstücken oder Goldmünzen stellt für die Meisten eine Herausforderung dar. Ganz abgesehen von der Bewertung der Authentizität von Künstlersignaturen auf Gemälden, die teilweise eine riesige Preisspanne zwischen bekanntem und unbekanntem Künstler bzw. zwischen Original und Replik trennt, vielleicht sogar von einer Fälschung. Die Gefahr ist groß, durch eigene, rein privat und daher unsachgemäß durchgeführte Recherchen nicht auf dem aktuellen Stand zu sein und die Objekte dann im schlimmsten Fall viel zu günstig zu verkaufen. Nicht selten werden von Privatleuten beispielsweise exotische Waren (aus dem Bereich Asiatika oder Afrikana, in erster Linie Elfenbein und Teakholz) über Online-Verkaufsportale feilgeboten, deren Herkunft und Alter von ihnen nicht belegt werden kann. Manchmal gelangt – durch Unwissen oder mangelhafte Kenntnis über das vorliegende Objekt, auch illegale Ware wie Hehlerware und Diebesgut auf den Markt, was den eigentlich arglosen Anbieter dann gar in Schwierigkeiten mit dem Gesetz bringt. Daher ist es enorm wichtig, vor einem Angebot und Verkauf oder Ankauf eine Schätzung durchführen zu lassen, um oben genannten Szenarien entgegenzuwirken und diese verhindern zu können. 

Professionelle Schätzung von Experten schafft Abhilfe


Hierzu erfolgt eine professionelle Schätzung der Gegenstände durch im Kunst-und Antiquitätenhandel versierte Experten aus den unterschiedlichsten Fachgebieten. Vor allem Gemälde und Grafiken, Porzellan und Teppiche sowie Schmuck und Briefmarken gelangen in den letzten Jahren vermehrt auf den freien Markt, häufig stammen diese Gegenstände aus Nachlässen und Auflösungen und entsprechen nicht dem eigenen Kunstgeschmack. Gerade dann ist es wichtig, sich von Experten beraten zu lassen, die Stücke detailliert begutachten und bewerten zu lassen, um sie gewinnbringend veräußern zu können an betreffende Interessenten. Eine Schätzung ist im Verhältnis meist kostengünstig und dennoch aussagekräftig. Sie wird auch für Laien verständlich, kurz und prägnant aufgebaut, erläutert alle wesentlichen Inhalte, die ein Auftraggeber für den erfolgreichen Verkauf des Objekts benötigt, zeigt aktuelle und zukünftige Tendenzen auf. Eine Schätzung bietet gleichzeitig Sicherheit und Rentabilität.

Wollen Sie den Wert eines Objektes schätzen lassen?


nur 15,00 €

Sie erhalten innerhalb 48 Stunden eine Expertise mit Beschreibung, Bewertung und Handlungsempfehlung zu Ihrem Objekt von einem unserer Experten ausgestellt. Zum Bearbeiten Ihres Auftrags benötigen wir ein paar Informationen sowie mindestens 3 detaillierte Fotos von Ihrem Gegenstand.

Weitere Informationen



Sie möchten Ihren Auftrag lieber per E-mail aufgeben? Bitte klicken Sie hier!